Bootstaufe im KC am 17.04.2016

Taufe am 17.04.2016

  Hermann tauft

Bereits Ende letzten Jahres konnten wir durch einige großzügige Spender unseren Rennkajak-Fuhrpark um mehrere neue Boote erweitern. Seit dem 1.Februar diesen Jahres sind wir mit unseren Sportlern wieder regelmäßig auf dem Wasser unterwegs und bis jetzt traurigerweise mit wunderschönen, aber namenlosen Booten.

Aber am Sonntag haben wir glücklicherweise Abhilfe geschaffen und unsere neuen Schiffchen haben ihre Namen und ihre feierliche Taufzeremonie erhalten. Zwei Renneiner, zwei Rennzweier und ein Wanderboot wurden traditionell mit einer kleinen Feierlichkeit von ihren Taufpaten und einigen interessierten Mitgliedern mit Sekt und Blumen ihrer Bestimmung übergeben. Traditionell ging es auch bei den Namen zu. So erhielt der nicht ganz nagelneue Regina-KII wie seine Gefährten in der Bootshalle den Namen eines Windes.

Andreas Fuchs, unser erfolgreicher Jungsportler, hatte das Vergnügen Lucie und Marie mit Bora auf die Tauffahrt zu schicken. Die drei anderen Rennkajaks begründen mit ihrer Bootsform eine ganz neue Rennbootära und somit fanden wir, dass es an der Zeit war auch namentlich neu zu starten. Anlehnend an ihr Herkunftsland wurden unsere Nelo-Boote nach portugiesischen Seefahrern und Entdeckern benannt. Gil Eanes, Bartolomeu Dias und Vasco da Gama wurden von ihren Taufpaten Andreas Tiedemann, Hermann Joha und Peter John mit Sekt begossen und auf möglichst viele schnelle und erfolgreiche “Reisen” geschickt.

Andreas tauft

Zu guter Letzt bekam noch Utas Wanderboot, dem ganz bestimmt lange Reisen bevorstehen, durch Cornelia den Namen Habelust.

Beschriftet und mit Blumen geschmückt ging es im Anschluss auf eine kleine Runde in der Bucht, bei der die Sträuße als Opfergabe für die Seegötter ins Wasser geschmissen werden, wobei wir unsere kleinen Opfer nach ihrer Schwimmeinlage wieder einsammeln. Glücklicherweise hat das die Seegötter bis jetzt nicht allzu sehr gestört. Ohne größere Probleme meisterten alle Besatzungen dieses schwierige Unterfangen, so dass wir alle bei einem Glas Sekt und leckeren Fischhäppchen aus dem Barbecue-Smoker die neuen Bewohner unserer Bootshalle und Mitglieder unserer weiß-blauen Flotte angemessen begrüßen konnten.

  Fuchs tauft

Mein besonderer Dank gilt neben Andreas Tiedemann und Hermann Joha durch deren Spenden wir zwei Boote anschaffen konnten, besonders Micha, Sacha und Steffi, die sich hervorragend um unser leibliches Wohl gekümmert haben; sprich um Sekt und Lachs:

Dankeschön!

Alles in Allem fand ich es eine sehr angenehme kleine Zeremonie, und ich habe mich über alle Mitglieder und Gäste gefreut, die den Weg in den Verein gefunden haben.

Carola

/**
*/